· 

Käsekuchen im Glas

Mhmm... Käsekuchen

Für 4 Gläser braucht ihr folgende Zutaten:

 

4 Einmachgläser

1 Gefrierbeutel

150 g Dinkelkekse

20 g Butter

100 g Magerquark

200 ml Sahne

500 ml Milch

1 Pkg Galetta Vanille Pudding

1 Zitrone

Agavensirup

 

Für die Himbeersoße:

200 g Himbeeren


 

 

 

Zuerst müssen die Einmachgläser mit kochendem Wasser ausgespült werden. Danach die Gläser abtrocknen.


 

 

 

Die Kekse in den Gefrierbeutel geben und zu kleinen Bröseln verarbeiten.


 

 

 

Dann die Butter in einem Topf schmelzen und die Keksbrösel dazugeben.


 

 

Den Butter-Keks-Mix mit einem Löffel in die Einmachgläser füllen.


 

 

Die Milch, den Galetta, etwas Zitronenabrieb und den Magerquark miteinander verühren bis die Masse einem Pudding ähnelt.


 

 

Die Sahne steif schlagen.


 

Dann die fluffige Sahne vorsichtig dem Pudding unterrühren.


 

 

 

Die Sahne-Pudding-Mischung in einen Spritzbeutel geben und dann die Gläser damit befüllen.


 

 

 

Dann die Gläser über Nacht in den Kühlschrank stellen. 


 

 

Für die Himbeersoße die Himbeeren mit Agavensirup und Zitronensaft abschmecken und für ein paar Minuten zum Kochen bringen.


 

 

Für alle, die wie ich die Himbeersoße ohne Kerne mögen, die aufgekochte Masse sieben.


 

 

Dann die Soße zu den Kuchen in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen.


Wenn die Kuchen über Nacht durchgezogen sind, schmecken sie herrlich.

 

Man kann die Kuchen mit Soße servieren oder einfach einen Deckel draufschrauben und transportieren.

 

Ich habe in der Mitte auch eine Variante ohne Kekse gemacht. Das schmeckt auch sehr gut :)


Viel Spaß beim Nachmachen!

Und damit wir sehen können wie gut eure Käsekuchen im Glas geworden sind, zeigt sie uns doch unter #ddud_lifestyle auf Instagram oder Facebook.

 

Eure Lena :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0