· 

Neues Haar, einfach wunderbar :)

Meine neue Haarfarbe:

Nach dem Umzug, die neue Wohnung und den neuen Möbeln dachte ich mir, warum nicht auch noch eine neue Frisur? Die Länge meiner Haare hat mich schon lange genervt, ich weiß es ist kaum zu glauben. Eigentlich wollte ich immer lange Haare, ich finde sie schön und man kann so viele schöne Frisuren damit machen, aber meine Länge war mir irgendwie einfach zu lang. Kennt ihr das?  Ich wollte schon immer mal einen Stufenschnitt ausprobieren, habe mich aber nicht getraut, da dabei so viel Haarlänge verloren geht. Aber dieses Mal wollte ich das sogar. Der Sommer kommt und warum nicht einfach mal was Neues wagen? Da mir das Blond auch nicht mehr zu 100% zugesagt hat, dachte ich mir, ich gehe wieder in Richtung Naturhaarfarbe. Das ist neben den knalligen Auswaschfarben und Ombre mittlerweile ja wieder Trend. Nur fand ich das etwas langweilig. Ich hatte schon länger die Idee mir mal die Haare rot zu färben. Zum Glück ist mir das bei der Beratung rausgerutscht, denn sonst wäre es wahrscheinlich nicht so toll geworden. Vielen Dank an Manu im Da Capo in Fürth, an dieser Stelle! Jetzt habe ich am Ansatz eine Tönung angelehnt an meiner Naturhaarfarbe und die Stufen werden in einem Rotbucheton hervorgehoben. So wirkt die Frisur ganz anders. Nur an die neue (kurze) Länge muss ich mich gewöhnen. Als ich mir früher einen Zopf gemacht habe, sind meine Haare bis runter zu den Schulterblättern gegangen, jetzt hören sie schön am Nacken auf, aber das ist ok. Ich finde sogar das mir auch mittellanges Haar ganz gut steht. Was meint ihr?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0